Komm und bleib in Fluss

Wasser bedeutet Leben innen wie außen…

Im Sommer war das ja nicht so wirklich ein Problem:
Genügend trinken Selters, Alsterwasser, Hugo, Schorle… kühl, prickelnd…
Kräfte, Gedanken, Zellen und Energie fließen lassen.

Aber jetzt bei dem Wetter?Sonne, warm, ein prickelndes Getränk - und wenns es nicht so warm ist?
Für Glühwein und Gewürztee ist es irgendwie noch zu früh, kaltes Mineralwasser. dafür zu kalt. Und ständig Kräutertee ist für mich persönlich auch nicht der Hit.

Was denn nun? Lieber gar nichts, oder nur wenn ich Durst habe trinken? Der Körper besteht aus mind. 78% Wasser und verliert 2-3 Liter pro Tag durch Ausdünstungen und Ausschleusung von Giften. Und ein Schlauchboot mit kaum Luft drin kann nicht wirklich schnell und sicher schwimmen. Kein Wunder, dass wir dann schneller kalt und müde/unkonzentriert uns fühlen. Na ja, und der nächste Schnupfen….

Es klingt fast ein bisschen zu einfach. Unser Gehirn besteht zu etwa 80 Prozent aus Wasser. Deshalb hängt unsere Denkleistung stark vom ausgewogenen Wasserhaushalt ab. Dehydrierung führt zu Unaufmerksamkeit und geringerer Informationsaufnahme. Wenn man Durst verspürt, liegt bereits eine Unterversorgung im Körper vor. Also: auch jetzt regelmäßig trinken. Ein Tipp, einfach heißes Wasser mit geraspeltem Ingwer macht warm und fördert den Stoffwechsel 🙂

Und: nicht nur  Wasser fördert unsere Konzentration, sonden auch Vit B6+12 und genügend Omega3Fettsäuren (ist in Fisch und best. Ölen), Antioxidantien schützen vor dem Stress vorm und durch den Bildschirm. “Tu Dir was Gutes, damit Dir Gutes widerfährt”.

 

 

Ankündigung: Wandercoaching an der Elbe

Einmal raus aus dem Hamsterrad! Tief Durchatmen für den Advent: Altes abschließen, Neues beginnen
Wandercoaching an der Elbe  monatlich Sonntags um 11:30 Uhr am Falkensteiner Ufer

Kennen Sie das?

an der Elbe in einen ruhigen Fluss kommen

Wandercoaching an der Elbe für mehr Kraft und Gelassenheit

Ich müsste noch dies, jenes, das…
Und schon ist der Tag, das Jahr vorbei. Für Neues, Entspanntes, Befriedendes war wieder einmal keine Zeit.
Ich muss doch noch… was eigentlich?
Einen Vormittag Ihr Hamsterrad verlassen
Kommen Sie mit zum Wandercoaching an der Elbe.

Hier haben Sie
Zeit für sich,
können sich
den Kopf frei pusten lassen,
Neue Erfahrungen lostreten
Sich in der Bewegung bewusst erfahren.
Am Ufer in einen ruhigen Fluss kommen
Kurz aus dem Alltag heraus wieder auf sich besinnen.

Diesmal Zeit und Raum für Ihr persönliches Erntedankfest!

Mein Erlebnis-Angebot für Menschen, die einen Rahmen suchen, wo sie wieder einen Zugang zu sich, zu Ihrer Stärke und Kreativität finden können. Ich begleite Sie auf Ihrer Wanderung, leite durch gezielte Fragen an, gebe Tipps und Anregungen.

An diesem Vormittag können Sie Ihren aktuellen Stress loslassen, lernen sich besser kennen, kommen einfach nur zur Ruhe.
Damit der Kopf wieder frei ist für neues, anderes.
Machen Sie sich mit mir auf den Weg.

Am letzten Sonntag im Monat von 11:30-14Uhr
Ich freue mich auf Sie
Ihre Dagmar Thiel
Erlebnis, Erfahrung, Impulse auf ausgesuchten Wegen an der Elbe.

Wir gehen ca 2 Std in einer kleinen Gruppe (max 5 Teilnehmer) mit Anregungen, konkreten Anleitungen und lassen den Vormittag bei einem gemeinsamen Brunch/Picknick ausklingen. Eine weitere Nachbereitung und Begleitung ist bei Folgeterminen möglich.

Folgetermine zu weiterem Themen sind geplant.

Investition 45,00€ p.P (incl.Getränk)

Wir treffen uns am Parkplatz Falkenstein,  um 11:30 Uhr
http://www.falkensteiner-ufer.de/images/falkensteinerufer.png
Anfahrt per HVV über Blankenese Linie, 286 Haltestelle Falkenstein
Verbindliche Anmeldung. bis 3 Tage vorher. bei mir,
Dagmar Thiel per Mail: post@dagmarthiel.de oder telefonisch 040 636 91 606.

Das wichtige Kleingedruckte: erst bei Überweisung gilt die Anmeldung als verbindlich. Für die Teilnahme gilt eine normale Kondition. Trotz alles Sorgfalt: Der Teilnehmer nimmt auf eigene Gefahr an dieser Veranstaltung teil. Mögliche Einschränkungen bitte ich vorher mit mir ab zu sprechen. Ich bitte um wettergemäße Kleidung, da die Wanderung bei jedem Wetter stattfindet, es sei den, es ist vom Risiko her nicht vertretbar. In diesem Fall kann eine kurzfristige Verlegung erfolgen. In diesem Fall erfolgt für die bisher gezahlten Beträge eine Gutschrift. Für einen Alternativtermin oder -veranstaltung.

 

 

Wie Körper und Psyche zusammenwirken: sauer macht nicht lustig

Heute schon laut geseufzt oder aufgestampft?

Wie wir Körper und Seele nicht nur in Belastungssituationen gesund halten können Teil1

Lieber mal öfters laut seufzen als ständig sauer sein, denn sauer sein macht sauer und krank.

„Sauer macht lustig“, das stimmt auch, wenn wir saures Obst essen, das im Körper basisch und damit Energie bringend wirkt. Aber was tun wir statt dessen in solchen Situationen? Wir gönnen uns Schokolade, beißen herzhaft in eine Currywurst oder spülen den Ärger  mit einem oder mehreren Gläsern Wein herunter. Die positive psychische Wirkung hält meist nur kurz an, längerfristig bringen diese oder ähnliche „Lebensmittel“ den ganzen Mineralstoffhalt und somit den Stoffwechsel des Körpers durcheinander. So gerät der Körper zusätzlich unter Stress, schüttet weitere Stresshormone aus, die wieder auf die Psyche und Nerven wirken. Ein Kreislauf wird in Gang gesetzt, der Energie raubt und schließlich nicht nur die Zellen, sondern auch die Organe zerstört. Nicht nur eine chronische Erschöpfung, sondern auch viele Krankheiten werden auf eine Übersäuerung des Körpers zurückgeführt.

Wenn Sie also unter Stress stehen, schützen Sie Ihre Psyche, lassen öfters mal Dampf ab, atmen Sie 4mal tief durch, oder anderes, was Ihnen gut tut. Bei der Ernährung achten Sie auf mit guter Ernährung den Körper in Stresszeiten besonders unterstützenIhren Zucker- und Fleisch/Milchkonsum sowie auf Zusatzstoffe, insbesondere Geschmacksverstärker wie Glutamat, denn diese wirken im Gehirn als Nervengift. Lieber einen (Obst) Salat als einen Hamburger. (In Scheiben geschnittene Karotten mit einer Prise Salz bestreut sind die besten „Bio-Chips“) Eine Nahrungsumstellung (viel Obst und Gemüse),Darmsanierungen oder natürliche (!) Mineralstoffpräparate können einer Übersäuerung entgegenwirken. Damit Sie in sauren Tagen nicht ver-sauern.

Wie Sie in Stresszeiten sich zusätzlich schützen können, erläutere ich beim nächsten Mal.