Der kleine Jakobsweg beginnt, Samstag, den 16.

Samstag, den 16.

Die Reise beginnt

Carla und ich am Ponta da Aqua

Carla und ich am Ponta da Aqua

Carla steht am Hafen, denn wir wollen die TeilnehmerInnen gemeinsam abholen. Sie freut sich, war sie das letzte Mal vor 4 Jahren in Mindelo. So mache ich, die Deutsche mit der Kapverdianerin von der Nachbarinsel eine kleine Sightseeingtour und erlebe auch die Stadt wieder ein wenig neu. Noch ist Zeit, Lino zu besuchen, einen Bekannten, den ich über eine Freundin kennen gelernt habe, die mit einem Kapverdianer verheiratet war und nach Mindelo ziehen wollte. In das Heimatland ihres nach langer Krankheit verstorbenen Mannes. Sie wollte uns ein Teil der Reise begleiten. Dazu kommt es leider nicht, denn sie wurde kurz vor Weihnachten tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Für uns alle ein großes Rätsel. Für Lino auch, und so trauern wir beide über eine liebe Person und um einen unrealisierten Traum. So schnell kann es gehen. Das wird mich und auch meine

Abendstimmung am Hafen von Mindelo

Abendstimmung am Hafen von Mindelo

Gäste immer mal wieder auf der Reise beschäftigen. Leben, wann, wenn nicht jetzt.

Schließlich ist es Zeit zum Flughafen zu fahren und die Aufregung steigt, wer wird es sein?

Gerade die Richtigen! Wir freuen uns alle und nach einer kurzen Pause bummeln wir durch das Städtchen. Es ist so schön, meine Begeisterung geteilt zu sehen. Nach einem anregenden Abendessen im Chave geht es früh zu Bett. Carla (und mit ihr ihr Projekt ) hat im Sturm alle Herzen erobert.   Wie schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*