Grenzen und Genuss, Donnerstag, den 28.

Donnerstag, den 28.

Überprüfung

Die letzte größere Wanderung dieser Reise findet von Cha de Mato nach Xoxo statt.

von Cha de Mato nach Xoxo

von Cha de Mato nach Xoxo

1000m Höhenunterschied mit allen Vegetationen, die wir bisher gesehen haben. Eine Erinnerung und eine Festigung des bisher gesehen und erlebten. Was als leichte Wanderung gedacht war, bringt doch die Teilnehmer unterschiedlich an ihre Grenzen. So kann bisher offen gebliebenes noch aufgegriffen und „bearbeitet“ werden. Damit wird es richtig rund.

Stromversorgung auf Sto Antao

Stromversorgung auf Sto Antao

 

Ein Stopp in Povacao, ein wenig bummeln, bringt die Lebensgeister zurück. Ich frage einen uns entgegenkommenden Ingenieur, ob wir einen Blick in die Halle mit den Dieselgeneratoren werfen können, die die Insel mit Strom versorgen. Klar doch, einfach so. 2 neuere Generatoren tosen vor sich hin. Es ist für mich fast ein Wunder, dass es so gut funktioniert und es dafür recht wenige (na ja es sind schon einige) Stromausfälle gibt.

gemeinsam

gemeinsam

Was steht an für die nähere Zukunft, ist das Thema für die Abendrunde. Wir ziehen Karten, die es ausdrücken: Loslösung, Freiheit, Neuanfang, Begrenzungen abschneiden. Ach nee.

Das gemeinsame Abschlussessen am Hafen fällt aus, da wir eingeladen werden, bei dem 85. Geburtstag der Mutter der Hausbesitzerin Teil zu nehmen. Aus aller Welt sind die Familienangehörigen zu dieser Feier gekommen. Kapverdianer bleibt und ist man, egal wo man auf der Welt lebt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*