Näheres über mich

Erfolg ist, wenn Leben und Arbeit Vergnügen ist
In meinem Elternhaus lernte ich Erfolg kennen. Erfolgreich sein bedeutete, arbeiten, Geld verdienen und das, ohne Rücksicht auf eigene Bedürfnisse, die Familie oder auf freie Zeit. Also normaler deutscher Alltag, für Fabrikantentöchter in den 60ern ebenso wie für Managersöhne von 2012.

Was macht einen Menschen erfolgreich, ohne Gefahr zu laufen, vom Erfolg aufgefressen zu werden oder das Erreichte wieder zu verlieren?

Diese Frage ließ mich nicht mehr los und so habe mich dem Thema Erfolg im Leben auf vielerlei Weise genähert.
Jede Station meiner bunten Vergangenheit: Studium der Biologie, Theologie, Tätigkeit als Organisationsentwicklerin für IT-Projekte, 20 Jahre praktische Arbeit
als Psychotherapeutin (auch als Sucht/Traumatherapeutin) in der medizinischen Reha u.a. fügte einen weiteren Puzzlestein in das facettenreiches Gesamtbild ein.

Als freie Coach und Beraterin biete ich heute meinen Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen kurzfristig effektive Unterstützung bei
Um- und Neustrukturierung, Krisen, Stress, Burn-Out aber auch individuelle Langzeitbegleitung auf dem Weg in ein erfolgreiches Leben
mit Sinn in Leichtigkeit

Als erfahrene, einzig und nicht immer artige Frau, weiß ich, was für mich erfolgreiches Arbeiten bedeutet. Ich trenne nicht streng zwischen Beruf und Freizeit. Aspekte aus meiner Freizeit binde ich als Methode in die „Arbeit“ mit ein.
Und ich achte auf meinen Ausgleich. Ich .binmalwech.de

Das ist ein wichtiger Grund, diese Arbeit stets weiter zu führen, denn ich bin neugierig auf Menschen und das Leben in all seinen Facetten.

WANDERN und REISEN
Ich bin viel und gern gereist.,quer durch Europa und Asien.
Ich entdeckte ich viele Parallelen zwischen meinen äußeren und den inneren Reisen für meine Arbeit. Ganz neue Wege gehen, alte Situationen durch eine neue Brille betrachten. Wenn sie z.B. ohne Strom oder fließend Wasser klar kommen müssen, dann werden vorher schwerwiegende Probleme unwichtiger und bisher unentdeckte Fähigkeiten deutlich.
Deshalb beziehe ich Kurzreisen und Abenteuer-Reisen in meine Coachings ein. Besondere Wanderungen rund um Hamburg bieten ausgiebig Gelegenheit für die kurze Auszeit.

Wer wirklich Abstand will und sich nach dem Weg als Ziel sehnt, kann mir sogar bis zum „Ende der Welt“ folgen: In Ponta do Sol am Äquator befindet sich mein Refugium auf den Kapverdischen Inseln. Meine Gäste brechen mit neuer Lust und Leichtigkeit von dort aus auf zu unseren Abenteuer- und Wandercoaching-Touren.

TANGO ARGENTINO
Die Leidenschaft für den argentinischen Tango teile ich schon seit Jahren. Ich spiele je nach Laune mit Führen und Folgen. Beide Rollen haben ihren Reiz, die Möglichkeit, dies frei zu wählen, gefällt mir umso mehr. Die Prinzipien dieses faszinierenden Lebensgefühls lassen sich erfolgreich auf die Unternehmenswelt anwenden.

FOTOGRAFIE
Durch die Kamera in der Hand erlebe und gestalte ich die Welt neu.
Ich habe deshalb oft eine dabei, weil jeder Moment, den ich festhalte einzigartig ist und neue Perspektiven eröffnet.