Vom Wert des Frühlings

mädelschiffelbe

Sage nicht, wenn ich Zeit dazu habe. Vielleicht hast Du nie Zeit dazu. Wenn nicht JETZT, wann dann?

 

Gerade im Frühling ändert sich die Natur fast jeden Tag…

Schon nächste Woche kann die eine Blüte schon vorbei sein und das zarte Grün dunkel. Gerade jetzt ist die Zeit der sichtbaren Veränderung in der Natur. Nutzen wir sie für unseren eigenen Neustart. Nicht umsonst heißt es:

„Alles neu macht der Mai“

Zum Trost:

Es gibt ein Bleiben im Gehen, ein Gewinnen im Verlieren, im Ende einen Neuanfang. (Anthony Robbins)

Wir dessen uns bewußt sind, kann der Wechsel, die Veränderung einen Schrecken verlieren und einfach ein Übergang von dem Einem zum Anderen werden.

Alles eine Frage der Definition.

In diesem Sinne einen schönen Frühling.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*